Bachblüten - natürlich, sanft,        wirksam

Die Bach- Blütentherapie ist eine natürliche, sanfte ganzheitliche energetische Methode, die uns psychisch stabilisiert und damit körperlichen und seelischen Erkrankungen wirksam vorbeugt. Aufgrund der weltweiten Erfolge schwören viele tausende Menschen auf der Welt auf diese wirksame, unkomplizierte, nebenwirkungsfreie und kostengünstige Methode.

Ausbildung

Mit großen Dank an das Team    von BaBlü - Akademie unter der Leitung von Mag. Sandra Stopar


Bachblüten, Was? & Wofür?

Pinie gegen Selbstzweifel, Olive als Kraftquelle und Wilde Rose für Lebenslust! Als Dr. Edward Bach in den 1930 er Jahren seine Blütentherapie entwickelt, geht er davon aus, dass sämtliche organische Krankheiten ihren Ursprung auf emotionaler oder geistiger Ebene haben.Um diese negativen Gemütszustände auszugleichen, setzt er auf die feinstoffliche Wirkung  bestimmter wild wachsender Pflanzen. Heute gibt es viele Menschen, die auf Bachblüten schwören und sie Beispielweise einsetzen, um innere Stabilität und Ausgeglichenheit zu erreichen. 

Was sind Bachblüten ?

Bachblüten sind Essenzen aus wild wachsenden Pflanzen, die in Quellwasser gelöst und als Tropfen eingenommen werden. Die einzelnen Blüten-Essenzen sind bestimmten negativen Gemütszuständen zugeordnet, die von Dr. Bach seinerzeit selbst kategorisiert wurden. Nach Bach sind jene aus dem Gleichgewicht geratenen Gemütszustände der Grund für die Entwicklung sämtlicher Krankheiten. Durch die Blüten-Essenzen sei es möglich, jene negativen Gemütszustände zu regulieren und dadurch eine Heilung herbeizuführen. Insgesamt gibt es 38 Essenzen: Eine für jeden unausgeglichenen Gemütszustand.

Welche Wirkung haben Bachblüten ?

Auf jede der von Dr. Bach beschriebenen 38 Gemütsstörungen kommt eine Blütenessenz, die sich positiv auf das jeweilige Ungleichgewicht auswirkt. Was während der Therapie stattfindet, ist eine positive Veränderung eben jener Gemütszustände, die sich laut Dr. Bach in einem Wandel der Gefühle und Denkweisen der jeweiligen Person manifestieren. Die Bachblüten sorgen also für eine Verbesserung des geistigen, seelischen oder emotionalen Zustands, noch ehe dieser sich verschlimmern und möglicherweise zu körperlichen Krankheiten (z.B. Magengeschwüre durch Stress oder Ängste) führen kann.